Druckansicht der Internetadresse:

Kulturwissenschaftliche Fakultät – Fachgruppe Geschichte

Wirtschafts- und Sozialgeschichte – Prof. Dr. Jan-Otmar Hesse & Prof. Dr. Sebastian Teupe

Seite drucken

News

zur Übersicht


Ausschreibung einer stipendienfinanzierten Promotionsstelle im Bereich Lobbyismus

30.10.2018

Es ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens zum 1.4.2019, eine stipendienfinanzierte Promotionsstelle zur Geschichte des Lobbyismus zu besetzen.

Das Stipendium der „Stiftung Bildung und Wissenschaft“ im Stifterverband ist mit monatlich 1.300 Euro, zuzüglich Reise- und Sachmittel, dotiert und für einen Zeitraum von 36 Monaten bewilligt. Im Rahmen des Forschungsprojektes über die Geschichte des unternehmerischen Lobbyismus in der Bundesrepublik Deutschland soll die Doktorandin/der Doktorand sich insbesondere mit dem Bankensektor beschäftigen. Die wichtigen Archivstandorte für das Projekt sind Bonn, Koblenz und Frankfurt.

Wir bieten Ihnen die Einbindung in eine größere Forschungsgruppe zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Bundesrepublik Deutschland, insbesondere in ihren globalen Verflechtungen sowie die Integration in ein junges und kollegiales Team. Eine Beteiligung an der Lehre in unserem englischsprachigen Masterstudiengang History&Economics ist möglich.

Von Bewerberinnen und Bewerbern wird ein abgeschlossenes Masterstudium möglichst in den Geschichtswissenschaften erwartet, am besten mit Kenntnissen der Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte. Absolventen aus betriebswirtschaftlichen bzw. sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen sind u.U. ebenfalls für das Projekt gut qualifiziert. Wir erwarten besonderes fachliches Engagement, Interesse an und rudimentäre Kenntnis von Archivarbeit sowie Teamfähigkeit.

Bewerbungen von Personen mit Behinderung werden bevorzugt, wenn alle anderen Qualifikationen gleichwertig sind. Die Universität Bayreuth ist ein Arbeitgeber, der die Gleichbehandlung der Geschlechter fördert und insbesondere qualifizierte Frauen um eine Bewerbung bittet. Mittel für Chancengleichheit und familienfreundliche Arbeitsbedingungen werden bereitgestellt.

Bitte richten Sie Bewerbungen mit den folgenden Unterlagen:

  • Lebenslauf
  • Scan des Master-Zeugnisses (oder vergleichbar)
  • Schriftprobe (Abschluss- oder Seminararbeit von mind. 10 Seiten)
  • Kurzexposé (eine Seite) zum Thema „Lobbyismus der Banken“

in einer einzigen PDF-Datei ausschließlich per mail mit dem Betreff "Bewerbung Promotionsstelle Lobbyismus" bis zum 30.11.2018 an: Christine1.Stoecker@uni-bayreuth.de

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog UBT-A